Seven Pillars of Wisdom

Der Kampf in der Senke

Swaying Desert Shadow und Lulu Bao machen sich auf den Weg, über die Bäume in Richtung der Senke. Bald sieht man alte Turmruinen und auf einer relativ gut erkletterbaren machen sie es sich bequem um die Gegend auszukundschaften.

Man sieht an den kahlen Stellen zwischen den Baumwipfeln unten immer mal wieder Herathea patrouillieren, grob anhand der Bewegungen geschätzt handelt es sich um “einige viele”

Mit diesen Informationen zurück im Dorf wird beschlossen, mit etwa 50 Mann loszuziehen. Unburnt Oak teilt ihre Leute dazu in mehrere Gruppen in, auch die Helden werden auf diese Gruppen verteilt und man setzt sich schließlich in Marsch.

Relativ bald nach Eintritt in die Senke brechen erste Kämpfe aus. Die Helden versuchen, so effizient wie möglich überall auszuhelfen, bis sich alle auf den zentralen Platz der Ruinen vorgearbeitet haben. Dort sieht man eine 15 Meter hohe Statue, die von lauter Herathea-Geweihen gespickt ist. Sie wabert und ist von mehreren Herathea umgeben. Es entbrennt der finale Kampf um die Mushara-Senke. Die Statue beginnt derweil, langsam zum Leben zu erwachen. Während einige Männer versuchen, die Geweihe von der Statue abzuschlagen, schafft es Salaon Esera mit ihren Solar-Kräften, den Geist der Statue in die Realität zu zerren, bevor er genügend Kraft sammeln konnte, die Statue komplett zu beleben. Den daraus resultierenden chaotisch-unvollständigen und geschwächten Dämon können die Helden dann schließlich bezwingen.

Hier endete die Session und wir haben fast ein Jahr lang nicht mehr weiter gemacht

Comments

sadmonk84

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.