Seven Pillars of Wisdom

Das Banditencamp

Auf dem Weg ins Banditencamp erfahren die Helden, dass sich die Heratea in der Mushara-Senke aufhalten sollen. Nichtdestotrotz soll erstmal ein Parley mit den Banditen abgehalten werden, um diese eventuell als Unterstützung zu gewinnen.

Dieser Plan gefällt dem alten Hakan überhaupt nicht, und er weigert sich weiter zu gehen. Die Gruppe zahlt ihn aus und er zieht von dannen.

Die Gefangenen führen die Gruppe also zurück zum Lager. Dabei werden sie von einer weiteren Patrouille entdeckt und aufgehalten. Man kann die Banditen aber von den guten Absichten überzeugen und lässt sich zum Lager führen.

Die Helden erreichen schließlich ein kleines Dorf. Von Palisaden eingezäunt und bewacht. Ein Kämpfer namens Masagawi nimmt allen die Waffen ab und lässt sie passieren, während Unburnt Oak verständigt wird.

Das Dorf nennt sich Cheganna. Es herrscht viel Betriebsamkeit. Auch Kinder sind hier unterwegs.

Schließlich empfängt Unburnt Oak die Gruppe auf dem Marktplatz. Sie stellt sich vor, während Stühle herbeigeschafft werden, um die komplette Dorfgemeinschaft einzuschließen. Die Helden erzählen ihre bisherige Geschichte.

Es stellt sich heraus: Die blutige 12 ist in einem Krieg desertiert, um unschuldige zu schützen. Sie sollten ein Dorf abfackeln aber sind stattdessen mit den Bewohnern in den Wald geflohen.

Die Gruppe bittet um Hilfe gegen die Dämonen. Salaon Esera leuchtet dafür sogar mit ihrem Aspekt auf. Das Dorf gibt sich mehr oder weniger beeindruckt und stimmt demokratisch darüber ab, wie sie vorgehen wollen. Derweil fragt Salaon Esera über ihre Exaltation aus.

Die Abstimmung endet mit einem Knappen Sieg für einen Angriff auf die Heratea. Zuerst aber müssen die Toten des vorherigen Kampfes bestattet werden. Die Nacht verbringen die Helden in Oaks Baumhaus. (Mathildrea übernachtet außerhalb des Lagers in einem Baum).

Am nächsten Morgen steht Mathildrea sehr früh auf, um das Dorf zu erkunden. Während sie der neugierigen Dorfjugend Fragen beantwortet, stoßen die anderen irgendwann dazu.

Schließlich werden sie zu einem Meeting in Oaks Baumhaus gerufen und erfahren dort, dass einst ein Dragonblooded, wahrscheinlich dem Element Luft zugeordnet, 3 Dämonen, eine Kiste Gold und eine Kiste Waffen im Dorf ablieferte. Er kam mit dem Schiff “Bitter Ice” unter der Flagge Marahattas an die Küste, wies die Banditen an, sich um die Dämonen zu kümmern und segelte dann gen Norden davon.

Es wird beschlossen, dass Shadow und Lulu erst einmal die Lage auskundschaften, bevor weitere Schritte unternommen werden.

Hier endete die Session

Comments

sadmonk84

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.