Seven Pillars of Wisdom

The Political Game begins...

... und wir sind die Spielsteine?

Im Bierseligen Zustand und bei Rattenspießen fällt Esera ein, dass sie ja noch diesen ominösen Brief in der Tasche hat. In der Zurückgezogenheit des Aborts zieht sie diesen schließlich hervor und liest ihn durch. Die Curia lädt die Gruppe ein, sie diskret(!) auf ihrem Landhaus, dem Copperhearth zu besuchen, um eventuell etwas zum Wohl der Stadt beitragen zu können.

Die Gruppe beschließt, dieser Einladung zu folgen. Alles was man an Informationen über die Curia kriegt ist:

  • Sie ist relativ jung
  • Sie ist die Hoffnung der kleinen Leute
  • Sie wurde von der Stadtgöttin erwählt (“Curia” ist ein Titel)
  • Sie hat einen Ehrenplatz im Senat, der von der Curia traditionell nicht zwangsweise besetzt wird, die aktuelle kommt dem aber nach.

Es wird also geplant, am Hafen eine kleine Barge zu chartern, um auf die Insel zu kommen, auf dem das Copperhearth steht, möglichst ohne viel Aufsehen zu erregen. Am nächsten Morgen schaffen es alle mehr oder weniger unauffällig zum Hafen und man setzt über.

Dort werden sie von Atikan, dem Kammerdiener der Curia in Empfang genommen und nach kurzem Nachhaken über ihre Absichten an einen Sichtgeschützten Pavillon gebracht. Dort führt die Curia ein Pläuschchen mit allen, und zeigt sich besonders an Sanjay interessiert, dessen Vertrauen sie schließlich erlangen kann.

Zu späterer Stunde ziehen sich alle in das Anwesen zurück und kommen schließlich zum Grund ihres Besuches.

  • Es gibt gewisse Spannungen zwischen Marahatta und Khirighast, da der Realm letzteres kontrolliert und dort die Steuern anzieht. Da Khirighast aber den Zugang zum offenen Meer kontrolliert, leiden auch die inneren Städte darunter, also auch Marahatta
  • Es gibt eine Söldnergruppe, die Höllenfalken, die immer mal wieder von Marahatta aus “sticheln”
  • Diese Gruppe arbeitet für den Senator Bronze Heart, der schon seit längerem versucht, Marahatta wieder in einen Kriegszustand zu versetzen
  • Wir sollen “ihre Effizienz reduzieren”
  • Die Höllenfalken sind etwa 300 Mann, die spezialisiert auf Landungsoperationen, Schiff-zu-Schiff-Kampf und ähnlichen Marineoperationen sind.
  • Neben ihrem Tross verfügen sie in erster Linie über leichte und schwere Infanterie und Bogenschützen sowie über Belagerungswaffen. Kavallerie haben sie nicht.
  • Die Söldner lagern momentan unweit der Grenze zu Vestige ein paar Tage von Marahatta entfernt.
  • Aktueller Befehlshaber ist Stonewrath Spider, der über magische Kräfte verfügen soll

Die Helden beschließen, zu helfen. Als Dank für ihre bisherigen Verdienste und als “Anzahlung” lässt ihnen Die Curia ein Kästchen da, das ein kleines Stück grüne Jade enthält. Kontakt wird sie mit der Gruppe aufnehmen über Schreiben, die ihr Siegel tragen. Man verabschiedet sich und geht seiner Wege.

Als Esera nach Hause kommt, erwartet sie schon der nächste Brief. Jemand unbekanntes schreibt ihr, man möge ihn doch in der Taverne Zum Krummen Mast treffen, wenn man dem Wohle der Stadt dienen möchte. In diesem Moment wird klar, dass nach der Anhörung die Senatoren versuchen, sich den Machtfaktor einer Exalted dienlich zu machen.

Beim Abendlichen Treffen in der Spalte erzählt Esera dem Rest von dem zweiten Brief. Es wird beschlossen, sich auch diesen konspirativen Bittsteller anzuhören und so finden sich die Helden am nächsten Abend vor dem Krummen Mast ein und fängt an, sich zu betrinken.

Nach einiger Zeit taucht eine zwielichtige, einen betrunkenen miemende Gestalt auf und möchte wissen, ob die Helden dafür sorgen möchten, dass Coral Ember seine Finger für sich behält. Mehr als, dass er sich mit der falschen Frau einlässt bekamen sie nicht in Erfahrung, bevor die Gestalt aufstand und vortäuschte, ins Hafenbecken zu kotzen, bevor sie sich von dannen machte.

Der Abend endete feucht-fröhlich für Shadow und Sanjay. Esera hingegen erwachte am nächsten Morgen mit blutigem Kopf in einer Seitengasse. An die Wand war mit ihrem Dolch eine Ratte getackert. Anscheinend möchte eine weitere Einflussquelle nicht, dass sie sich in irgendeiner Form in politische Angelegenheiten einmischt.

Man trifft sich wieder und diskutiert das Angebot und die Drohung. Als Fazit wird gezogen “Jetzt erst recht!” und man legt zusammen, was man so an Informationen über Coral Ember hat:

  • Er ist verwandt mit Bronze Heart
  • Seit einem halben Jahr Senator; Eingeführt von Bronze Heart
  • Gerade mal 19 Jahre alt
  • Er ist Dragonblooded (Wahrscheinlich Feuer oder Wasser)

Schließlich wird beschlossen, auch diesen Auftrag anzunehmen, und sei es nur, um mehr Informationen über das politische Geflecht innerhalb Marahattas zu sammeln.

Hier endete die Session

Comments

sadmonk84

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.